„Eine der wohl vielseitigsten Pianistinnen weltweit ...
Meisterin der Zwischentöne."
Radio Klassik

Diskographie - Ingrid Marsoners CDs


Ludwig van Beethoven
Klaviersonaten op. 101 . 78 . 111

Pizzicato SuperSonic Award



      Beethoven - Sonata in F sharp major Op. 78 - 1. Allegro, ma non troppo - Ingrid Marsoner

      Beethoven - Sonata in F sharp major Op. 78 - 2. Allegro vivace - Ingrid Marsoner, piano

      Beethoven - Sonata in A major Op. 101 - 1. Allegretto, ma non troppo - Ingrid Marsoner, piano

      Beethoven - Sonata in A major Op. 101 - 4. Allegro - Ingrid Marsoner, piano

„eine Interpretation, die durch eine brillante Technik, ein wundervolles, spürbares Einfühlungsvermögen und eine spielerische Leichtigkeit sofort für sich einnimmt ... Mitreißend und lyrisch, narrativ und virtuos. Und doch so herrlich schlicht und einfach! Das ist Ingrid Marsoners Beethoven. Ein wirklicher Lichtblick!."
Pizzicato

Johann Nepomuk Hummel
Ludwig van Beethoven
Klavierkonzerte

Thomas Rösner . Sinfonie Orchester Biel



      Hummel Piano Concerto A minor op. 85 - III

      Beethoven Piano Concerto C major op. 15 - III

„Wirklich beseelte, knackig frische und atmende Interpretation des C-Dur-Konzerts von Beethoven, das mich in seiner Dialogkultur, seinen Spannungsverläufen und in seinen straffen Tempi an Glenn Goulds legendäre Referenz von 1958 erinnert."
Crescendo Magazine

Johann Sebastian Bach
Goldberg - Variationen BWV 988






      Bach - Goldberg Variations BWV 988 - Aria

      Bach - Goldberg Variations BWV 988 - Variatio I

„Eine Leuchtkraft und eben auch - Emotionalität, die sich neben Gould in ein Paralleluniversum zu platzieren vermag. Hinreißend, schön."
Plärrer - Nürnberger Stadtmagazin

Wolfgang Amadeus Mozart
Klaviersonaten . Fantasia






      Mozart - Sonata in C minor, KV 457 - 3. Allegro assai

      Mozart - Sonata in C minor, KV 457, KV 457 - 1. Molto allegro

„Eine selten gute Mozart-Aufnahme"
Radio Klassik

Rick LaSalle (*1951)
Klaviersonaten . Ragtime






      Rick LaSalle - Sonata No.2 - 2.

      Rick LaSalle - Rondo Joplinesco \"Ragtime\"

„Glasklar artikulierendes, ausgesprochen brillantes und präsentes, markantes wie hingebungsvolles und versonnenes Spiel. Es funkelt und leuchtet ohne Unterlass"
Klassik heute

Jan Ladislav Dussek
Klavierkonzert F-Dur, op. 17

Paul Weigold - Camerata pro Musica


erhältlich bei Ars Produktion . Amazon