"Mitreissend und virtuos ... Ein wirklicher Lichtblick!"
PIZZICATO - SUPERSONIC AWARD 7/2017 - mehr -


Beethoven-Album op. 78 . 101 . 111



"Aus Österreich kommt jetzt eine Pianistin, die zumindest mich ehrlich überrascht und begeistert hat. In ihrem Spiel ist diesselbe emotionale Tiefe, wie man sie auch in den genannten Granden der Vergangenheit findet ... "
DR. RAINER ASCHEMEIER - NAXOS NEWSLETTER
mehr


" In Sachen Beethoven-Klaviersonaten haben wir Schnabel, Buchbinder und Barenboim, Gulda, Brendel ... und einige andere mehr ... Und trotzdem kommen wir nicht umhin, die drei Sonaten op. 78, 101 & 11 in der Interpretation durch Ingrid Marsoner auf die gleiche Stufe zu stellen. ... technisch überragend und immer am Puls der Musik, mitreißend und lyrisch, narrativ und virtuos. Und doch so herrlich schlicht und einfach!..."
ALAIN STEFFEN - PIZZICATO - SUPERSONIC AWARD
mehr


"It may be in the craggy, windswept heights of Op 111 that Marsoner is most impressive ... Here, Marsoner’s ability to suggest the mighty integrity of Beethoven’s architecture from multiple points of view within the musical narrative is particularly impressive ... This is mature Beethoven"
PATRICK RUCKER - GRAMOPHONE
mehr


Ingrid Marsoner News Neue CD Ludwig van Beethoven späten Klaviersonaten op.78, op.101, op.111 Gramola

Listen, Buy online
Rezensionen

Ingrid Marsoner spielt J. S. Bach - Goldberg-Variationen

Zu Gast bei bei den
MERANER MUSIKWOCHEN am 16.9. 2017

„Nur wer eine wirklich innige Beziehung zu Bach hat, kann die Goldberg-Variationen so schnörkellos, so ,unspektakulär‘ und so wundervoll schlicht spielen wie Ingrid Marsoner. Dass gerade darin die große Kunst besteht, ist kein Geheimnis..."

Peter Blaha - BÜHNE über Ingrid Marsoners CD-Einspielung der
Goldberg-Variationen.

Rezensionen
Probehören